- Praxis für Lösungsorientiertes Coaching und Paartherapie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Angebote > Für Institutionen

Burnout Prävention für Institutionen, Teams und Führungskräfte

Gesundheitsförderung

Das „gesunde“ Unternehmen kann mit einer Burnout-Prävention die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden unterstützen.

Die Komplexität sowie der Zeitdruck in der Arbeitswelt werden weiter ansteigen, was zu einer markanten Zunahme der Anforderung und Belastung für alle Mitarbeitenden führt.
Die Folgen können verehrend sein: Absenzen, Erschöpfung und Burnout. 20% der Personalkosten stehen in Zusammenhang mit Absenzen. Diese zeigen sich im häufigen Fehlen, in Leistungsschwankungen, im Fehlverhalten und in Integrationsprobleme. Für ein gesundes und leistungsfähiges Betriebsklima sind Absenzen sehr belastend.

Möchten Sie Gesundheit und Zufriedenheit am Arbeitsplatz fördern, die Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeitenden erhalten, den Krankenausfall senken und damit Kosten sparen?

Stressbewältigung wird zu einer hohen Kernkompetenz jedes Mitarbeitenden. Folgende Angebote auf Team Ebene können helfen, Stress zu bewältigen und zu reduzieren:

Prävention für Mitarbeitende und Teams

Level 1 - Wissensvermittlung

  • Informationen über Burnout, Symptome, Diagnose und Therapie.

  • Entstehung und Krankheitsverlauf

  • Risikofaktoren

  • Schutzfaktoren - Resilienz


Level 2 - Umsetzung im Alltag

  • Individuelle Prävention - Wie erkenne ich meine Erschöpfung und was kann ich tun?

  • Stressbewältigung - Wie gehe ich mit Belastungen um?

  • Sensibilisierung und Kommunikationskultur - Wie kann ich meine Kollegen darauf ansprechen?

  • Teamkultur - Wie pflegen wir im Team Burnout Prävention?

  • Das „gesunde“ Unternehmen - Was kann die Institution anbieten?


Level 3 - Vertiefungsarbeit

  • Präventionsmassnahmen vertiefen und die Betroffenheit ausloten.

  • effektive Burnout-Prävention bedeutet einen permanenten Prozess und keine einmaligen Bestrebungen.



Coaching einzelner Mitarbeitenden
Individuelle Prävention - Wie gehe ich mit meiner Erschöpfung um? Welche Präventionsmassnahmen helfen mir wieder heraus zu kommen?
Wichtig sind Präventionsmassnahmen auf individueller sowie auf organisatorischer Ebene.


Prävention für Führungsverantwortliche und Vorgesetzte
Langfristiger Erfolg und ein gesunder Wachstum basiert besonders in Zeiten wachsender Komplexität auf einer Veränderung der Geisteshaltung, Unternehmungskultur und einer daraus folgenden Verhaltensänderung.


Prävention auf Führungsebene
Ein Unternehmen kann sehr viel zur Prävention von Burnout beitragen. Indem eine Unternehmenskultur, in der Wertschätzung und Anerkennung den Mitarbeitenden gegenüber gelebt wird. Vorbeugende Ressourcen gezielt gefördert werden und das Unternehmen selbst von den getroffenen Massnahmen überzeugt ist. Folgende Punkte sind wichtige präventive Faktoren:

  • Führungsschulung zur Sensibilisierung und Früherkennung

  • Wissensvermittlung durch Fachpersonen

  • Unternehmenskultur aufbauen

  • Präventionsfaktoren und Ressourcenplanung einbauen

  • Präventive Programme entwickeln

  • Wertschätzender Führungsstil

  • Realistische Ziele stecken

  • Handlungsspielräume lassen

  • Führungscoaching beanspruchen

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü