- Praxis für Lösungsorientiertes Coaching und Paartherapie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Angebote > Für Institutionen

Sucht- und Jugendprävention für Institutionen und Betroffene

Gesundheitsförderung

Alkohol, Cannabis und illegale Suchtmittel

Das Präventionsangebot ist für Menschen, die persönlich, in Beziehungen oder institutionel vom Suchtmittelkonsum betroffen sind:

  • Betroffene Frauen und Männer

  • Jugendliche

  • Eltern und Erziehende

  • Partner/in und Angehörige

  • Lehrer und Fachleute

  • Institutionen und Firmen


Sie erhalten eine individuelle Beratung, eine Weiterbildung oder ich berate Sie in ihrem Präventionsprojekt:

  • Lösungsorientiertes Coaching

  • Organisationsberatung

  • Information, Weiterbildung und Workshops

  • Fachberatung bei Projekten

  • Vorträge und Elternabende

  • Beratung bei der Entwicklung eines Präventionskonzept


Suchtprobleme sind in der Regel, nur alleine schwer zu lösen!
Häufig tritt es erstmals im Jugendalter auf und kann sich über Jahre ins Erwachsenenalter weiterentwickeln. Suchtverhalten ist oft ein Symptom für ein ursächliches Problem, das ernst genommen werden sollte.

Ein Kernpunkt in meiner Projekt- und Präventionsarbeit ist die Nachhaltigkeit der Intervention. Ich orientiere mich dabei auf die Institutionskultur, den Lösungsansätzen, den besonderen Entwicklungsphasen des Jugendalters, und den dazugehörigen Beziehungs- und Erziehungsthemen. Die Suchtprävention zeigt die grösste Langzeitwirkung, wenn das Thema „Sucht“ nachhaltig in die Schul- oder Unternehmenskultur integriert wird. Somit werden Suchtprobleme in Zukunft möglichst rasch erkannt. Im Frühstadium erfasste Suchtentwicklungen können in der Regel gezielt und positiv beeinflusst werden. In meiner langjährigen Suchtarbeit begleitete ich einige positiv verlaufende Entwicklungsprozesse.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü